Sie befinden sich hier: BISTECH > FACHINFORMATIONEN > INNOVATION & TECHNOLOGIE > ENERGIEWENDE - ENERGIEEFFIZIENZ > ERFOLGREICHE BERATUNGSANGEBOTE ZUR OPTIMIERUNG VON BETRIEBLICHEN ENERGIE- UND RESSOURCENVERBRÄUCHEN

FACHINFORMATIONEN

Finden Sie Artikel aller Fachberater und aller
Themen des Netzwerks zu Ihrem Stichwort:

Fachinformationen

ERFOLGREICHE BERATUNGSANGEBOTE ZUR OPTIMIERUNG VON BETRIEBLICHEN ENERGIE- UND RESSOURCENVERBRÄUCHEN

Letzte Änderung: 01.10.2013
Die effiziente Energienutzung und Ressourcenbewirtschaftung in Handwerksbetrieben wird unter dem Vorzeichen der Energiewende zu einer wichtigen Aufgabenstellung für die Unternehmer. Bevor der Unternehmer konkrete Maßnahmen ergreifen kann, muss er eine Vielzahl von Entscheidungen treffen. Entscheidend für die erfolgreiche Optimierung von Betriebsabläufen und damit auch Kostensenkungen, ist die geeignete Form an Unterstützung für den Unternehmer zu finden.

Das System, nach dem die Daten ermittelt, ausgewertet und dokumentiert werden sollen, muss ausgesucht werden. Zugleich ist es wichtig, im Vorfeld der Maßnahmenumsetzung individuelle Fördermöglichkeiten zu recherchieren, damit alle Regeln gleich schon bei der Beantragung beachtet werden können. Die vorliegende Broschüre gibt einen Überblick über die unterschiedlichen Beratungsangebote und Methoden, den Betrieb zu untersuchen und die möglichen Maßnahmen in eine sinnvolle Reihenfolge zu bringen.

Die Broschüre macht die Angebote transparent, die insbesondere für Handwerksunternehmen hilfreich sind und gleichzeitig Orientierung geben, wie man den richtigen Beratungsansatz auswählt. Die Energie- und Ressourcenoptimierung ist eine wichtige unternehmerische Aufgabe, die angesichts steigender Energie- und Rohstoffpreise stetig an Bedeutung gewinnt. Gesetzgebung und öffentliche Wahrnehmung zwingen den Unternehmer immer stärker, sich mit dem Thema auseinander zu setzen. Wie immer, ist der erste Schritt der scheinbar schwerste. Informieren Sie sich als Handwerksunternehmer
bei ihrer Handwerkskammer, ihrem Fachverband oder bei der örtlichen Kreishandwerkerschaft. Über das Internet bekommen Sie schnell den Kontakt zu den Dienstleistern, die in der Handwerksorganisation für Sie bereitstehen. Gemeinsam mit den Fachleuten können Sie das für Sie in Frage kommende Vorgehen erörtern und die notwendigen weiteren Kontakte aufbauen.

Die beigefügte Broschüre zeigt Ihnen wie es geht:  Broschüre (2,47 MB)



«zurück zur übergeordneten Fachinformation